Kunde aus Wellington, Gepp setzt neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit

Gepp, eines der größten Getränke- und Lebensmittelunternehmen Mexikos, hat den jährlichen Nachhaltigkeitspreis von WellingtonDriveTechnologies (Wellington“) erhalten .

Als Neuseelands führendes IoT-Unternehmen für Flotteninventarmanagement und gewerbliche Kühllösungen schaut sich Wellington bei seinen Kunden um , um globale Spitzenleistungen bei der Kohlenstoffreduzierung und anderen Nachhaltigkeitseinsparungen zu erkennen.

Gepp erhielt die Auszeichnung in Anerkennung seiner 369.933 tCO2-Reduzierung, die durch eine Stromeinsparung von 824 GWh innerhalb von acht Jahren nach der Einführung der ECR®2-Motortechnologie* von Wellington erzielt wurde. Der Motor wurde in allen 126.000 Filialen von Gepp’s installiert und sparte dem Unternehmen Energie, die 37.343 Autofahrten rund um die Welt entspricht, was zu einer Senkung der Stromkosten um 1.545 Millionen Pesos (105,85 Millionen NZD$) führte*.

Der Handelsbeauftragte von NZ Trade & Enterprise für Mexiko, Rhianon Berry, und der CEO von Wellington, Greg Balla, überreichten Gepp heute bei einer virtuellen Zeremonie gemeinsam den Nachhaltigkeitspreis.

Der CEO von Wellington, Greg Balla, lobte das Team von Wellington für dieses großartige Ergebnis. „Ich bin sehr stolz auf unser Team, das entschlossen ist, den Planeten positiv zu beeinflussen, indem es innovative Lösungen entwickelt, die Energie sparen und ihre Ressourcen effektiv nutzen.“

Auch die neuseeländische Botschaft in Mexiko hat Gepps Leistung anerkannt. Sie erklären, dass Gepp in Verbindung mit Wellington einen direkten Nutzen für die Menschen und den Planeten gebracht hat und die Werte widerspiegelt, die die Menschen in Neuseeland leiten.

„Neuseeländische Unternehmen wie Wellington haben gezeigt, dass ihre Lösungen anderen Unternehmen auf der ganzen Welt helfen können, große Herausforderungen wie Energieeinsparungen zu bewältigen“, sagte Rhianon Berry, NZTE-Handelsbeauftragter für Mexiko und Mittelamerika.

Jorge Civeira, Wellingtons Verkaufsleiter für die Region Nordlateinamerika, freut sich über Gepps Leistung.

„Wir sind stolz darauf, Gepp für sein Engagement und seine Bemühungen um die Integration nachhaltiger Technologien in seine Kühlanlagen auszuzeichnen, wovon jeder seiner direkten Kunden und die nationalen Bemühungen um eine Zukunft, die Wirtschaft und Nachhaltigkeit miteinander verbindet, profitieren“, erklärte er. WT 9592 2

Seit der Einführung des ECR 2-Motors von Wellington im Jahr 2016 haben Kunden auf der ganzen Welt diese hocheffiziente, umweltfreundliche Kältelösung angenommen. Im August dieses Jahres rollte der dreimillionsteECR 2-Motor vom Band.

Der derzeit eingesetzte ECR-2-Motor hat eine kumulierte Energieeinsparung von 2,2 TWh im Vergleich zu der gleichen Anzahl von Spaltpolmotoren. Und seit der Gründung von Wellington hat die energieeffiziente Technologie des Unternehmens 18,6 TWh Energie eingespart, genug, um die ganze Welt für etwa 6,5 Stunden mit Strom zu versorgen*.

Weitere Informationen über ECR-2-Motoren finden Sie unter:
https://www.wdtl.com/refirgeration-motors


*Vergleichende Statistiken entnommen von https://www.epa.gov/energy/greenhouse-gas-equivalencies-calculator und https://yearbook.enerdata.net/electricity/world-electricity-production-statistics.html

Kontakt

Greg Balla

Geschäftsführender Direktor

Telefon +64 21 938 601